Grüße aus Kassel

Hier können sich die regionalen Gruppen vorstellen.
Antworten
Scout67
Beiträge: 3
Registriert: 18.08.2011 22:15

Grüße aus Kassel

Beitrag von Scout67 » 19.08.2011 13:34

Hallo an alle im Forum! Als Wiedereinsteiger / Neuling suche ich Kontakte zu anderen Sondlern in und um Kassel, die verantwortungsbewusst und überlegt dieses Hobby mit Spaß an der Sache betreiben. Ich habe schon seit drei Jahren einen MD, ihn aber nur wenige Male benutzt. Aus der Sorge heraus etwas (unwissentlich) illegales zu tun und mir riesen Ärger einzuhandeln, hatte ich immer ein blödes Gefühl beim sondeln. Die Faszination daran lässt mich aber auch nicht los, wenn's unter der Sonde piept. Ich bin auch nicht so ein abgebrühter Typ wie viele Sucher in anderen Foren und auf you tube. Das Beschädigen von Kulturdenkmälern, Naturschutzgebieten und unethisches Verhalten liegt mir völlig fern. Darum suche ich Gleichgesinnte in und um Kassel, die mir für den Anfang Ratschläge geben können, wie ich auch ohne NFG einigermaßen legal suchen kann. Ich bin auch eher an neuzeitlichen Funden interessiert und will an dieser Stelle kein besonderes archäologisches oder heimatkundliches Interesse heucheln. Sollte ich dennoch eine MFG beantragen? Über Antworten und Kontakte freue ich mich! Bis bald
Wer sanft auftritt, kommt weit.
aus china

Walter Franke
Beiträge: 265
Registriert: 24.10.2005 22:08
Wohnort: 65510 Wallrabenstein
Kontaktdaten:

Beitrag von Walter Franke » 22.08.2011 11:23

Moin,

bin war nicht aus Kassel, sondern aus der Landeshauptstadt, aber ich kann Dir trotzdem ein paar Punkte beantworten.

Für eine NFG brauchst Du nicht unbedingt das große archäologische oder heimatgeschichtliche Wissen. Das Landesamt bietet auch die Mitarbeit in Projekten an, wobei ich nicht weiß, welche und wie viele Projekte im Raum Kassel laufen.

Daneben werden vom Landesamt Kurse angeboten, die Du besuchen solltest, der Grundkurs Geländebegehung ist Pflicht, die anderen kann man sich aussuchen.

Die Genehmigungen werden als Vertrag erteilt, d. h. Du musst Dich zu einem bestimmten Verhalten verpflichten, welches aber ohnehin selbstverständlich sein sollte, das Eigentumsrecht an den Funden mal ausgeklammert.

Einen Antrag kann ich Dir zusenden, wenn Du eine E-Mail an mich sendest, dann hänge ich Dir die Datei bei der Antwort an. Meine E-Mail lautet: Redaktion@das-schatzsucher-magazin.de
Adresse des Landesamtes ist bereits eingetragen.

Nach der Antragstellung kann es ein wenig länger dauern, weil Dein Antrag erst dem Beirat Nachfoprschung zugeleitet wird, der aber nur 4-mal im Jahr tagt. Danach bekommst Du eine Einladung ins Landesamt und danach die NFG, eventuell im ersten Jahr noch ohne Detektor, nur zur Lesesuche auf dem Acker, im zweiten JAhr dann mit Detektor und in einigen Jahren vielleicht auch mal für den Waldbereich.

Viele Grüße

Walter

Scout67
Beiträge: 3
Registriert: 18.08.2011 22:15

Gruß nach Wiesbaden

Beitrag von Scout67 » 22.08.2011 16:15

Hallo Walter, vielen Dank für deine Hilfe. Ich habe in den letzten Tagen viel zum Thema gegoogelt und gelesen und lasse jetzt erstmal die Rauchschwaden verdampfen... Mal sehen wie's weitergeht... Ich lasse im Forum wieder von mir hören. MfG aus Kassel, Scout67
Wer sanft auftritt, kommt weit.
aus china

Antworten