digs-online
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Hallo vom neuen :) und gleich die wichtigste Frage

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    digs-online.de Foren-Übersicht -> Baden-Württemberg
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sifiboy92



Anmeldungsdatum: 18.07.2008
Beiträge: 8
Wohnort: Sindelfingen/Böblingen

BeitragVerfasst am: 18.07.2008 21:45    Titel: Hallo vom neuen :) und gleich die wichtigste Frage Antworten mit Zitat

Aaaaaalso erstmal was zu mir.
Ich bin Clemens und 16 Jahre alt und wohnhaft in Sindelfingen.
Ich habe mir vor ca. 4 Tagen einen Metalldetektor gekauft und ihn an einem leeren Spielplatz ausprobiert. Gefunden habe ich 57 cent.

Nun zu meiner Frage:

Ich habe mir alle Beiträge zum Thema "Sondeln in BW" durchgelesen aber trozdem bleibt bei mir die Frage.
Ist es legal und rechtlich nicht strafbar, wenn ich auf dem Feld eines Bekannten oder im Garten einer Oma sondel und dabei vielleicht auf Münzen stoßen würde. Auf den Plätzen standen keine Villen oder sonstiges was also nichts wo es normalerweise verboten wäre.
Darf ich dort suchen, wenn ich alte Münzen finde geb ich sie natürlich ab aber ist es erlaubt wenn ich die Zustimmen des Bauerns oder der Oma hab?
Und wie ist es mit Spielplätzen?

Schonmal Danke für Antworten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
StefanGlabisch/Entetrente
Site Admin


Anmeldungsdatum: 16.10.2005
Beiträge: 2742
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: 19.07.2008 01:05    Titel: Hallo Clemens ! Antworten mit Zitat

Very Happy Hallo Clemens !

BUNDESWEIT ist erstmal diese Frage zu beantworten > Nach WAS suchst du ?

Nach "Irgendwas" gilt hier nicht. Dann könntest du ja auch in Kauf nehmen nach BD (Bodendenkmälern) zu suchen. DAS ist nämlich Deutschlandweit genehmigungspflichtig.

Also bitte überlege nochmal und sage uns wonach du suchst. Und wir werden dir gerne weiterhelfen.

Besten Gruß


Stefan
_________________
Vermittler nur für faire Archäologen und meldewillige Sondengänger.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sifiboy92



Anmeldungsdatum: 18.07.2008
Beiträge: 8
Wohnort: Sindelfingen/Böblingen

BeitragVerfasst am: 19.07.2008 10:46    Titel: Antworten mit Zitat

Also eigentlich hab ich mir gedacht nach Münzen zu suchen aus irgendeinem Jahrhundert. Ich weis ja ned was da für Münzen sind.
Und bei Spielplätzen würde ich eigentlich nur nach Euros und Schmuck suchen, das wäre dann kein Problem oder?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Daniel



Anmeldungsdatum: 16.02.2006
Beiträge: 273
Wohnort: Großherzogthum Baden

BeitragVerfasst am: 19.07.2008 11:14    Titel: Antworten mit Zitat

Kleingeld vom Spielplatz dürfte kein Problem sein allerdings Schmuckstücke,wie Brilliantringe,solltest Du auf dem Fundbüro abgeben.

Gruß Daniel
PS.:Baggerseestrände werfen auch Geld ab. Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sifiboy92



Anmeldungsdatum: 18.07.2008
Beiträge: 8
Wohnort: Sindelfingen/Böblingen

BeitragVerfasst am: 19.07.2008 11:16    Titel: Antworten mit Zitat

Jaa das mit den Seen hab ich schon mal gehört aber ich wohn ned da wos viele hat Confused is aber kein Problem da ich in den Ferien nach Frankreich gehe an die Süd-Küste wo es keine Denkmäler oder sowas gibt um Münzen zu suchen.
Das is doch erlaubt oder? Dort waren auch keine Aktivitäten im 2WK.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
StefanGlabisch/Entetrente
Site Admin


Anmeldungsdatum: 16.10.2005
Beiträge: 2742
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: 19.07.2008 15:53    Titel: Antworten mit Zitat

Very Happy Hallo Clemens,

ne, leider läuft das so wie gedacht nicht ab:

Münzen IRGENDEINES Jahrhunderts sind Bodendenkmäler.

Und so auch genehmigungspflichtig !

Sobald du Geschichts-relevante Dinge suchst bist du auf eine Genehmigung
des LDA angewiesen. Und in deinem Bundesland BW tut man sich damit leider noch sehr schwer.
Frage aber gerne nach. Eventuell sieht man ja mittlerweile ein, das man besser "mit" dir kann als ohne dich.

Ebenso wird es dir in deinem Frankreich-Urlaub gehen.
Es gibt dort nur sehr wenige Genehmigungen zur Sondengängerei.
Und dies auch nur an Einheimische mit jahrelangem Kontakt zur französischen Archäologie.
Vielleicht nimmt man es am Strand da nicht so genau. Aber auch das wäre nur Glück.

Besten Gruß

Stefan

PS: Übrigens: An den meisten Frankreich-Stränden wird tatsächlich jede Nacht der Obersand gesiebt. Sprich: Ein Traktor mit großer Siebschaufel
fährt ein paarmal hin und her und holt sogar noch die Zigarettenkippen des Tages wieder hervor.
_________________
Vermittler nur für faire Archäologen und meldewillige Sondengänger.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sifiboy92



Anmeldungsdatum: 18.07.2008
Beiträge: 8
Wohnort: Sindelfingen/Böblingen

BeitragVerfasst am: 19.07.2008 18:53    Titel: Antworten mit Zitat

Okaaay Very Happy aber ich bin ja eh nur Euros suchen am Strand aber egal^^ also ich glaub ich zieh langsam um... das ist ja sowas von be******* Rolling Eyes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    digs-online.de Foren-Übersicht -> Baden-Württemberg Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Forensicherheit

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de