Neueinsteigerfragen

Moderator: vtmue

Antworten
maulwurf47
Beiträge: 3
Registriert: 09.02.2008 19:30
Wohnort: 89079 Ulm

Neueinsteigerfragen

Beitrag von maulwurf47 » 09.02.2008 22:09

Hallo Leute!!

Hab Unmengen an Fragen als Einsteiger!!

Bin erst vor kurzem auf das Hobby Schatzsuche gestoßen,durch das Buch von Reinhold Ostler.Nach anfänglicher Euphorie bin ich durch das Forum
und den daraus ersichtlichen Gesetzen und Paragraphen etwas ernüchtert.
Meine erste Frage wäre demnach:
Bei der Suche nach verstecktem oder verborgenem, habe ich eigentlich
weniger Kulturgüter oder Archeologische Funde im Auge ,sondern
eher wie im Buch beschrieben,vergrabene und oder verlorene Gegenstände oder Goldfunde in Wäldern oder Bergbächen zum Beispiel!
Ich sehe in meinem neuen Hobby eher etwas wie "Eine der letzten Abenteuer".Wie sollten meine ersten Schritte aussehen?
Bin aus dem Raum Ulm

Benutzeravatar
Pfälzer/Jürgen Hahn
Beiträge: 823
Registriert: 01.10.2006 14:22

Re: Neueinsteigerfragen

Beitrag von Pfälzer/Jürgen Hahn » 10.02.2008 10:00

maulwurf47 hat geschrieben: Bin erst vor kurzem auf das Hobby Schatzsuche gestoßen,durch das Buch von Reinhold Ostler.Nach anfänglicher Euphorie bin ich durch das Forum
und den daraus ersichtlichen Gesetzen und Paragraphen etwas ernüchtert.
Meine erste Frage wäre demnach:
Bei der Suche nach verstecktem oder verborgenem, habe ich eigentlich
weniger Kulturgüter oder Archeologische Funde im Auge ,sondern
eher wie im Buch beschrieben,vergrabene und oder verlorene Gegenstände oder Goldfunde in Wäldern oder Bergbächen zum Beispiel!
Ich sehe in meinem neuen Hobby eher etwas wie "Eine der letzten Abenteuer".Wie sollten meine ersten Schritte aussehen?
Bin aus dem Raum Ulm
Hallo Maulwurf,
schön das du hergefunden hast.

Ich kenne zwar Ostlers Buch nicht. Ich gehe aber davon aus das es viel zu oberflächlich ist, um alles einigermaßen auf die Reihe zu bekommen.

Wir sind Laien, also können wir gefundene Gegenstände unter Umständen überhaupt nicht beurteilen - will meinen, Funde könnten sowohl unter das Denkmalschutzgesetz oder auch unter das Schatzregal fallen.
Deswegen sollte dir eines in Fleisch und Blut übergehen. Melde alle deine gefundenen Gegenstände an dein zuständiges Amt. Vielleicht von Flaschenverschlüssen und ähnlichem abgesehen.

Bei deiner Goldsucherei ist die Frage: Suchst du güldene Gegenstände oder willst du Nuggets suchen bzw. Gold schürfen. Da habe ich ehrlich gesagt keinerlei Ahnung von.

Der vernünftigste Weg wäre folgender. Stelle einen Antrag beim Regierungspräsidium Tübingen, hier Referat 25 (zuständig für die Bodendenkmalpflege). Sehr wahrscheinlich wird dein Antrag dann zum Amt für Denkmalpflege (Abt. 11 beim Regierungspräsidium Stuttgart ) weitergeleitet.
Von dort wirst du eine Antwort erhalten, welche dir unter Umständen nicht gefallen wird. Wenn du die hast, meldest du dich nocheinmal per PN bei mir.

PS: Eine gute Möglichkeit wäre auch: Zieh nach Neu-Ulm :wink:
Sorry, das mußte sein. Denn, eine Brücke trennt dich von neu geregelten Bahnen und Mittelalter. 8)

Antworten