Was stört am Schatzregal?

Der Titel besagt eigentlich schon alles.

Moderatoren: jupppo, Lojoer

Antworten
Drachentöter

Was stört am Schatzregal?

Beitrag von Drachentöter » 17.11.2010 17:42

Ist die Einführung eines Schatzregales in Hessen wirklich der Weltuntergang für viele? Macht das Sondeln dann weniger Spaß? Mit NfG
suchen macht viel Arbeit, die in der Regel mit dem Fund erst beginnt.
Ohne NfG bleibt einem diese erspart. Endet mit der Einführung
eines SR die Motivation diese Arbeit als Ehrenamtler weiter zu verrichten?


Zitat eines Sondengängers "Das Schatzregal treibt bisher grundehrliche Sucher,die das Hobby nie aus Gründen der Bereicherung sondern aus Spaß an der Bewegund an frischer Luft und natürlich aus Interesse an der Archäologie betrieben haben,in die Illegalität!"

Anmerkung:

Dieses Zitat trägt einen Widerspruch in sich, zeigt aber deutlich den
Grund für die große Aufregung vieler Sondengänger über die
Einführung eines Schatzregales in Hessen!
Wenn man doch nie aus Gründen der Bereicherung sucht, warum fühlen sich dann viele in die Illegalität getrieben? Ist es so zu verstehen, das man dann keine Genehmigung mehr benötigt wenn man eh die wertvollen Dinge abgeben muss? Ist das der Unterschied zu den Scherbenlesern? -sofern es noch welche gibt.

PS: Ich hoffe das war nicht zu esoterisch.

Gruß
Drachentöter 8)

Benutzeravatar
rob1
Beiträge: 9
Registriert: 10.02.2007 16:08

Re: Was stört am Schatzregal?

Beitrag von rob1 » 17.11.2010 21:42

Drachentöter hat geschrieben:Ist die Einführung eines Schatzregales in Hessen wirklich der Weltuntergang für viele? Macht das Sondeln dann weniger Spaß? Mit NfG
suchen macht viel Arbeit, die in der Regel mit dem Fund erst beginnt.
Ohne NfG bleibt einem diese erspart. Endet mit der Einführung
eines SR die Motivation diese Arbeit als Ehrenamtler weiter zu verrichten?


Zitat eines Sondengängers "Das Schatzregal treibt bisher grundehrliche Sucher,die das Hobby nie aus Gründen der Bereicherung sondern aus Spaß an der Bewegund an frischer Luft und natürlich aus Interesse an der Archäologie betrieben haben,in die Illegalität!"

Anmerkung:



Dieses Zitat trägt einen Widerspruch in sich, zeigt aber deutlich den
Grund für die große Aufregung vieler Sondengänger über die
Einführung eines Schatzregales in Hessen!
Wenn man doch nie aus Gründen der Bereicherung sucht, warum fühlen sich dann viele in die Illegalität getrieben? Ist es so zu verstehen, das man dann keine Genehmigung mehr benötigt wenn man eh die wertvollen Dinge abgeben muss? Ist das der Unterschied zu den Scherbenlesern? -sofern es noch welche gibt.

PS: Ich hoffe das war nicht zu esoterisch.

Gruß
Drachentöter 8)
:D :D

Das nenn ich mal Fakt! :lol:

Antworten