Termin beim Amt

Hier kann jeder über seine individuellen Erfahrungen mit den Landesdenkmalbehörden, Museen usw. berichten.

Moderatoren: Gladiator, jupppo

Antworten
Benutzeravatar
wildgecko/Sven Hauke
Beiträge: 108
Registriert: 23.12.2007 22:14
Wohnort: bayern/mittelfranken

Termin beim Amt

Beitrag von wildgecko/Sven Hauke » 27.06.2008 11:03

Hi !!!

Ich habe heute bei dem für mich zuständigen Amt angerufen, und einen Termin zu einem ersten persönlichen Gespräch vereinbart ! Telefonisch ist man sich zwar schon bekannt, aber beide Seiten sehen auch gerne mal, mit wem sie es zu tun haben !!! Desweiteren werde ich meine ersten Funde (frisch von dieser Woche) vorlegen !!! Fertig mit allem Schnick und Schnack - Fundmeldung, Kartenauszug und Koordinaten in GK - so wie sie es halt gerne haben :wink:
Bin mal gespannt, wie es läuft !!!

Gruß - Sven
lebe, als würdest du morgen sterben -
lerne, als würdest du ewig leben
(ghandi)

------------------------------------------------------------

Ogrikaze
Beiträge: 4
Registriert: 04.01.2008 12:06
Wohnort: Leipzig

Beitrag von Ogrikaze » 27.06.2008 12:06

:D Hallo Sven,
viel Glück. Du wirst ja bestimmt davon berichten.
Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum.

El. Grabius
Beiträge: 176
Registriert: 08.04.2006 11:51
Wohnort: Bayern

Beitrag von El. Grabius » 27.06.2008 16:38

Hi Sven,

dass liest man gerne !! wirst sehen: der Kopf blieb bisher bei jedem drauf :lol:

Viel Spaß und interessante Gespräche :!:


viele Grüße
Non soli cedit ! (Er weicht der Sonne nicht)

Benutzeravatar
wildgecko/Sven Hauke
Beiträge: 108
Registriert: 23.12.2007 22:14
Wohnort: bayern/mittelfranken

Beitrag von wildgecko/Sven Hauke » 02.07.2008 13:56

Hi !!!

Tja, so war ich nun heute beim Amt - der Kopf ist noch drauf, den hat man mir nicht abgerissen !!! Aber einem Hardliner und Sondengänger-Gegner 1:1 gegenüber zu sitzen, ist auch nicht gerade das, was ich unter Spaß verstehe !
Mir wurde zum Teil richtig heftig gedroht, was mich aber weder davon abhält weiter zu suchen, noch davon das Amt erneut aufzusuchen und Funde zu melden !
Am meisten hat mich allerdings irritiert, dass mir am Tel. gesagt wurde, dass es ja ganz toll sei, wenn ich die Fundmeldung schon fertig ausgefüllt mitbringen würde - das wäre wunderbar, und würde Zeit sparen bla bla bla - alles sehr nett - und dann ist auf einmal alles falsch, und böse, und ich weiss nicht was - was mir einfallen würde so zu handeln (und ich rede hier von ein und derselben Person !!!) - und beim nächsten mal wenn ich komme, und sowas mitbringe bekomme ich eine Anzeige ?!?!?

ICH WERDE WIEDER KOMMEN - das hab ich ihm auch gesagt - ich kann extrem hartnäckig sein !!!!

Ich werde Euch weiter auf dem Laufenden halten !!

Bis dann - Gruß - Sven
lebe, als würdest du morgen sterben -
lerne, als würdest du ewig leben
(ghandi)

------------------------------------------------------------

Benutzeravatar
StefanGlabisch/Entetrente
Site Admin
Beiträge: 2742
Registriert: 16.10.2005 13:31
Wohnort: Düsseldorf

Hallo....

Beitrag von StefanGlabisch/Entetrente » 02.07.2008 15:55

:D Hallo Sven,

einigen Archäologen ist es nicht klar das du damit nur deine Pflicht erfüllst.



Es gäbe noch die Kür > die gemeinsame Zusammenarbeit an Projekten.

Dann gäbe es auch automatisch 2 Gewinner.



Archäologen mit Dr. Jeckel u. Mr. Hyde-Syndrom aber stehen sich oftmals dabei selbst im Weg. Vielleicht taut er nochmal auf. Vielleicht auch nicht. DU wirst damit leben können !

Finde es auf jeden Fall sehr gut das du es zumindest probierst !


Besten Gruß


Stefan
Vermittler nur für faire Archäologen und meldewillige Sondengänger.

Benutzeravatar
wildgecko/Sven Hauke
Beiträge: 108
Registriert: 23.12.2007 22:14
Wohnort: bayern/mittelfranken

Beitrag von wildgecko/Sven Hauke » 02.07.2008 16:05

Hallo Stefan !!!

Ich lass mich doch so nicht abspeisen !!! Nach der Nummer heute Früh habe ich echt kurz überlegt, ob ich es in Zukunft lassen soll !! Ich saß dann aber im Auto auf dem Weg nach Hause und dachte mir : Ne - jetzt erst recht !!!!
Und wenn ich jede Woche einmal bei ihm im Amt sitze, und er mir jedesmal mit einer Anzeige droht - ich bin im Recht - und jetzt ziehe ich das auch durch !!!

Gruß an Alle - auch an die, die "nur" mitlesen !!!

Sven
lebe, als würdest du morgen sterben -
lerne, als würdest du ewig leben
(ghandi)

------------------------------------------------------------

Benutzeravatar
StefanGlabisch/Entetrente
Site Admin
Beiträge: 2742
Registriert: 16.10.2005 13:31
Wohnort: Düsseldorf

Man....

Beitrag von StefanGlabisch/Entetrente » 02.07.2008 16:29

8) Man kann übrigens > Seine Funde ( Foto und Kopie davon behalten....)
und seine Fundmeldungen (Kopie behalten......) in ein nettes Paket packen
und via Post ( Einlieferungsschein behalten.....) ans Amt versenden.

Zwar nimmt man sich damit den persönlichen Austausch mit den zuständigen Sacharbeitern und Archäologen > aber bevor man sich (unter Umständen....) beschimpfen läßt :wink: wäre das ein leichter Weg.

Ein paar Tage später sollte alsdann eine Ersterfassung und eine AUSLEIHBESCHEINIGUNG zu den Funden bei euch eintreffen.

Zumindest dann wenn ihr keine Funde eingeliefert habt die unter das Schatzregal / hochwissenschaftliche Funde fallen. :wink:
Vermittler nur für faire Archäologen und meldewillige Sondengänger.

achimT
Beiträge: 80
Registriert: 30.11.2005 17:38
Wohnort: Schleswig-Holstein

Beitrag von achimT » 02.07.2008 16:31

wildgecko/Sven Hauke hat geschrieben:, : Ne - jetzt erst recht !!!!

Sven
Meiner Meinung nach genau die richtige Einstellung: Vielleicht wollte er erst einmal Deine Ernsthaftigkeit testen.
Gruss Achim
Aus dem Land,in dem die Euros aus dem Sand wachsen.
Ich habe meinen Schatz gefunden-sein Name ist Annette

Benutzeravatar
wildgecko/Sven Hauke
Beiträge: 108
Registriert: 23.12.2007 22:14
Wohnort: bayern/mittelfranken

Beitrag von wildgecko/Sven Hauke » 02.07.2008 16:38

Hi Achim !!!

Das ist eine Möglichkeit, die ich auch schon ins Auge gefasst habe !!! So nach dem Motto - wenn der nochmal wiederkommt, dann taugt er was !!!

Ich bleib auf jeden Fall dran, und werde weiter berichten !!!

Gruß - Sven
lebe, als würdest du morgen sterben -
lerne, als würdest du ewig leben
(ghandi)

------------------------------------------------------------

Benutzeravatar
Pfälzer/Jürgen Hahn
Beiträge: 823
Registriert: 01.10.2006 14:22

Beitrag von Pfälzer/Jürgen Hahn » 02.07.2008 17:36

Man kann übrigens > Seine Funde ( Foto und Kopie davon behalten....)
und seine Fundmeldungen (Kopie behalten......) in ein nettes Paket packen
und via Post ( Einlieferungsschein behalten.....) ans Amt versenden
.

Ein Päckchen oder Paket kostet unnötig viel Teuronen.
Art. 9 Auswertung von Funden

Der Eigentümer eines bewegIichen Bodendenkmals, die dinglich Verfügungsberechtigten und die unmittelbaren Besitzer können verpflichtet werden, dieses dem Landesamt für Denkmalpflege befristet zur wissenschaftlichen Auswertung und Dokumentation zu überlassen.
Es langt auch die Fundmeldung per Brief einzuwerfen oder zu senden und die Fundstücke möglichst genau zu beschreiben. In Zweifelsfällen vielleicht noch ein Foto per E-Mail oder der Fundmeldung beigelegt. Wenn der Herr Archäologe etwas sehen will, kann er dies auch anfordern. :wink:

Benutzeravatar
StefanGlabisch/Entetrente
Site Admin
Beiträge: 2742
Registriert: 16.10.2005 13:31
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von StefanGlabisch/Entetrente » 02.07.2008 18:09

:D Zugegeben > Ich mag Dankesschreiben und den Ausleihvertrag :wink:
Vermittler nur für faire Archäologen und meldewillige Sondengänger.

Benutzeravatar
wildgecko/Sven Hauke
Beiträge: 108
Registriert: 23.12.2007 22:14
Wohnort: bayern/mittelfranken

Beitrag von wildgecko/Sven Hauke » 02.07.2008 21:14

Hi !!!

Das klingt auch nach einer vernünftigen Lösung !!!

Aber so werde ich es nur im Notfall machen - ich scheue die Konfrontation nicht - wenn dann soll er schon sehen, dass da auch eine Person dahinter steht !!! Und wenn ich mir was in den Kopf gesetzt habe - dann zieh ich das auch durch !!!
Wenn ich oft genug dort auflaufe, wird er vielleicht irgendwann merken, dass es mir ernst ist, und ich nicht nur aus Jux und Dollerei bei ihm im Amt auftauche !!

Wir werden sehen !!!

Gruß - Sven
lebe, als würdest du morgen sterben -
lerne, als würdest du ewig leben
(ghandi)

------------------------------------------------------------

Störtebecker
Beiträge: 98
Registriert: 23.12.2005 21:50
Wohnort: Westerland

Beitrag von Störtebecker » 04.07.2008 21:39

So muß das ein :D
Gruß, Michael

Antworten