Sondeln im Ausland

Hier kann jeder über seine individuellen Erfahrungen mit den Landesdenkmalbehörden, Museen usw. berichten.

Moderatoren: Gladiator, jupppo

Antworten
tyro
Beiträge: 1
Registriert: 14.05.2008 13:25

Sondeln im Ausland

Beitrag von tyro » 10.06.2008 20:04

Hat jemand schon Erfahrungen im Ausland gemacht. Kennt einer die Gesetzeslage in Holland, Belgien, Polen usw. ob man frei sondeln kann oder Erlaubnisse braucht. Ob nur auf Feldern oder überall?
Gruß

Archaeos
Beiträge: 661
Registriert: 23.10.2005 08:49
Wohnort: Luxemburg

Re: Sondeln im Ausland

Beitrag von Archaeos » 10.06.2008 20:47

Vergiss das Sondeln im Ausland, es ist eh weder legal noch genehmigungsfähig ...

Störtebecker
Beiträge: 98
Registriert: 23.12.2005 21:50
Wohnort: Westerland

Beitrag von Störtebecker » 12.06.2008 22:45

Hi Archäos,

Ausnahmen bestätigen die Regel.
Einer aus unserer Gruppe (Schleswig Holstein) wohnt im Grenzgebiet nahe Dänemark. Sei kurzer Zeit hat er eine offizielle Genehmigung der dänischen Behörden für begrenze Gebiete in Süd-Dänemark.
Den Weg geebnet hat unser Amt. Das ist doch mal eine Entwicklung, gelle?
Gruß, Michael

Benutzeravatar
StefanGlabisch/Entetrente
Site Admin
Beiträge: 2742
Registriert: 16.10.2005 13:31
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von StefanGlabisch/Entetrente » 13.06.2008 08:13

:D Hallo,
dies ist eine sehr schöne Sache !

Jahrelang lieh man sich Detektorengänger aus Dänemark aus um wirklich
möglichst alle Funde sichern zu können.

Heute gelingt durch die Einführung der eigenen Detektorengruppe sogar eine grenzüberschreitende Zusammenarbeit.


So haben alle etwas davon.
Vermittler nur für faire Archäologen und meldewillige Sondengänger.

Antworten