Sommerloch ?

Moderator: jupppo

Benutzeravatar
wildgecko/Sven Hauke
Beiträge: 108
Registriert: 23.12.2007 22:14
Wohnort: bayern/mittelfranken

Sommerloch ?

Beitrag von wildgecko/Sven Hauke » 08.07.2008 20:10

Hi allerseits !!

Was ist los in diesem Forum ???

Ist das Sommerloch schuld ? Sind schon so viele in den Ferien oder im Urlaub ?
Das Forum wird kaum besucht, geschweige denn, dass es neue Beiträge gibt !!!
Nicht, dass ich mich langweilen würde - es ist eher nur mal "allgemeine" Neugier !!!

Gruß - Sven
lebe, als würdest du morgen sterben -
lerne, als würdest du ewig leben
(ghandi)

------------------------------------------------------------

Benutzeravatar
StefanGlabisch/Entetrente
Site Admin
Beiträge: 2742
Registriert: 16.10.2005 13:31
Wohnort: Düsseldorf

Hallo....

Beitrag von StefanGlabisch/Entetrente » 08.07.2008 20:51

:D Hallo Sven,
es ist ein wenig von Allem > Sommerloch, Ferienzeit, Arbeitsüberlastung,
die Einsicht momentan wenig ausrichten zu können, Warten auf was Wichtiges.

Wir sind schon ein wenig etabliert. Haben uns reichlich bereits die Köpfe zerredet. Haben unseren Standpunkt momentan gefunden.

Veränderungen sind anstrengend. Und wir ein wenig müde...... :wink:


Aber nur Geduld > Solch ein Zustand hat erfahrungsgemäß nur die Halbwertzeit von einem Monat :lol:

Besten Gruß

Stefan
Vermittler nur für faire Archäologen und meldewillige Sondengänger.

Benutzeravatar
Daniel
Beiträge: 273
Registriert: 16.02.2006 15:13
Wohnort: Großherzogthum Baden

Beitrag von Daniel » 09.07.2008 21:32

Es gibt mit Sicherheit genug "heimliche Leser",die halt nichts schreiben. :wink:

Gruß Daniel

Benutzeravatar
wildgecko/Sven Hauke
Beiträge: 108
Registriert: 23.12.2007 22:14
Wohnort: bayern/mittelfranken

Beitrag von wildgecko/Sven Hauke » 10.07.2008 15:12

Hi !!!

Damit hast Du sicherlich recht - an dieser Stelle mal einen lieben Gruß an alle !!!

Gruß - Sven
lebe, als würdest du morgen sterben -
lerne, als würdest du ewig leben
(ghandi)

------------------------------------------------------------

Cavok
Beiträge: 15
Registriert: 10.02.2008 16:48

Beitrag von Cavok » 11.07.2008 07:29

Sven....bin auch ein Heimliche Leser wann ich 5 minuten haben in die Arbeit.

:D

Benutzeravatar
wildgecko/Sven Hauke
Beiträge: 108
Registriert: 23.12.2007 22:14
Wohnort: bayern/mittelfranken

Beitrag von wildgecko/Sven Hauke » 11.07.2008 19:34

Ach DU bist das !!! :lol:

Gruß - Sven
lebe, als würdest du morgen sterben -
lerne, als würdest du ewig leben
(ghandi)

------------------------------------------------------------

Benutzeravatar
Weihen
Beiträge: 197
Registriert: 22.10.2005 21:19
Wohnort: Graingau

Beitrag von Weihen » 14.07.2008 18:41

Die Ersten Felder sind Frei!!! Hoffentlich sind alle Leser/Schreiber auf´m Acker und tun wofür wir Kämpfen!!!!


:wink: Gruß Stephan
Ich suche nicht, ich finde!

Benutzeravatar
wildgecko/Sven Hauke
Beiträge: 108
Registriert: 23.12.2007 22:14
Wohnort: bayern/mittelfranken

Beitrag von wildgecko/Sven Hauke » 15.07.2008 05:56

Das hoffe ich auch !!! Bei mir sausen jetzt auch jeden Tag die Mähdrescher ums Haus - diese Woche habe ich Nachtschicht, da bin ich immer nicht so motiviert ! Aber spätestens am Wochenende bin ich auch draussen !!!

Gruß - Sven
lebe, als würdest du morgen sterben -
lerne, als würdest du ewig leben
(ghandi)

------------------------------------------------------------

Benutzeravatar
StefanGlabisch/Entetrente
Site Admin
Beiträge: 2742
Registriert: 16.10.2005 13:31
Wohnort: Düsseldorf

Euch...

Beitrag von StefanGlabisch/Entetrente » 15.07.2008 06:46

:D Euch viel Erfolg und schöne Funde !

Nehme den heutigen großen Artikel in der RP zum Anlass wiedermal auf die Archäologen zu zugehen. Irgendwie machen sie sich auch selbst das Leben weit schwerer als nötig. :?


Besten Gruß

Stefan
Vermittler nur für faire Archäologen und meldewillige Sondengänger.

Benutzeravatar
nertus
Beiträge: 319
Registriert: 17.03.2006 07:36
Wohnort: Hessen

Beitrag von nertus » 15.07.2008 07:02

Ich habe umgestellt auf Windows Vista; diesem dreckigen schei‘*‘*‘###+/%%§/§!%%$%&(…
Jetzt geht es wieder.
Habe aber zur Zeit mit unserem Sommergrillfest, DSM10-Endstadium, TV-Reportage und einer Spontanaktion viel um die Ohren…
Ach ja und Urlaub habe ich.
Deutscher Schatzsucher Vizemeister 2008.
Ich esse keinen Honig, ich kaue Bienen...
nertus

Benutzeravatar
StefanGlabisch/Entetrente
Site Admin
Beiträge: 2742
Registriert: 16.10.2005 13:31
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von StefanGlabisch/Entetrente » 15.07.2008 07:35

:D Dann dir viel Spaß im/am Urlaub ! (Wird bei uns wieder nix.... :roll: )

Nochmal kurz zur RP von heute:

Archäologen gegen Raubgräber (Überschrift)

Immer öfter schlagen Diebe auf archäologischen Grabungsstätten in der Region zu. Die Täter plündern Gräberfelder und holen Tausende Münzen aus dem Boden. In Moers schlugen sie innerhalb eines Monats gleich dreimal zu.
Der Schaden ist enorm. Gegen die "Plage" ist die Polizei fast machtlos.


Und so geht es weiter....

Habe so das Gefühl man kann den Kopf kaum tiefer in den Sand stecken. :?
Es gibt reichlich Gegenmaßnahmen (schneller sein, eigene gründliche Suche, Warngeräte) die auch Erfolge mit sich bringen.
Und wohl kaum eine (der Tausenden....) Münzen ect. ginge verloren wenn man dies Maßnahmen konsequent anwenden würde.
Aber was rege ich mich auf..... :?:
Vermittler nur für faire Archäologen und meldewillige Sondengänger.

Cavok
Beiträge: 15
Registriert: 10.02.2008 16:48

Beitrag von Cavok » 15.07.2008 12:04

Schwarze Schrfe gibt überall.
Wir mussen leider drunter leiden.
Sowas ist auch bei uns Leider Passiert.

Wirklich ein dreck.....aber wie gesagt die machen gar nichts die Ausgrabungen zum Schutzen, weil glaube ich das was kostet......geld das die gar nicht hat.
:(

Lojoer
Beiträge: 619
Registriert: 16.10.2005 20:31
Wohnort: Darmstadt

Re: Euch...

Beitrag von Lojoer » 15.07.2008 12:38

StefanGlabisch/Entetrente hat geschrieben::D
Nehme den heutigen großen Artikel in der RP zum Anlass wiedermal auf die Archäologen zu zugehen. Irgendwie machen sie sich auch selbst das Leben weit schwerer als nötig. :?
Besten Gruß
Stefan
In der Tat macht man sich in NRW das Leben unnötig schwer.
Die einzige Maßnahme gegen Raubgräber ist, Sondengänger gezielt mit der Betreunung von Bodendenkmälern zu verpflichten. Aber dazu muss man sie halt ehrenamtlich anerkennen und nicht für Suchgenehmigungen bezahlen lassen. Da habt Ihr in NRW ja eure Probleme.
Gruß
Jörg

Benutzeravatar
Pfälzer/Jürgen Hahn
Beiträge: 823
Registriert: 01.10.2006 14:22

Beitrag von Pfälzer/Jürgen Hahn » 15.07.2008 18:39

Ich setze mal den Link komplett rein. :D

http://www.rp-online.de/public/article/ ... aeber.html

Es ist zum Kotzen, ohne Zweifel, aber folgende Fragen stellen sich mir immer und immer wieder.
Wieso kennen diese Verbrecher die Fundstellen so schnell ?
Wieso wird eine Ausgrabung nicht bewacht. Das gehört schließlich ebenfalls zum gesetzlichen Auftrag der Denkmalpfleger.

Und folgende Frage darf auch erlaubt sein. Wieviele Münzen liegen im Durchschnitt einem römischen Grab bei ?
Wieviele Gräber müssten dies bei "tausenden" von Münzen gewesen sein ?

Die Art und Weise der journalistischen Berichterstattung kotzt mich nämlich ebenso an oder sind es tatsächlich die getroffenen Aussagen der Archäologin in diesem Bericht.

Überzogene und teilweise vorsätzlich falsche Aussagen bzw. Berichterstattungen fördern auch nicht das Vertrauen. Wer traut schon einem Lügner.

Benutzeravatar
StefanGlabisch/Entetrente
Site Admin
Beiträge: 2742
Registriert: 16.10.2005 13:31
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von StefanGlabisch/Entetrente » 15.07.2008 21:06

:D Danke für den Link !

Das größte Problem was ich dabei sehe:

Wenn immer wieder gesagt (und aufgewärmt....) wird > Kaum Strafen, keine Kontrolle, für die Raubgräber lohnt jedes Risiko, da sie Millionenwerte abschleppen >

Wer soll sich da wundern ??


Tatsache ist: Eine Überwachung von Grabungen ist heute möglich (und locker bezahlbar ! Kann auf Wunsch sofort vermittelt werden.)

Tatsache ist: Hat die Ausgräbertruppe bzw. der Archäologe oder seine Vertrauten vor Feierabend die Grabung ordentlich sondiert und die erreichbaren Funde gesichert > gibt es nichts zu plündern.

Wird die Sonde seitens der Archäologie einfach nicht eingesetzt >

Wer soll sich da wundern ??


Es gab und gibt jederzeit Hilfsangebote vertrauensvoller Sondengänger >
Werden diese regelmäßig abgelehnt >

Wer soll sich da wundern ??

Es ist einfach nur traurig wie von allerhand Seiten ( bewusst oder unbewusst ) übel mit unserem Kulturgut umgegangen wird.

:?
Vermittler nur für faire Archäologen und meldewillige Sondengänger.

Antworten