Neuer Stammtisch im Sucherforum

Moderator: bobbymcghee

Antworten
bobbymcghee
Beiträge: 59
Registriert: 27.10.2005 08:39

Neuer Stammtisch im Sucherforum

Beitrag von bobbymcghee » 23.06.2007 10:17

Hallo Leute,

ich befinde mich zwar gerade in einer "Auszeit" aber angesichts der Tatsachen, das sich im Sucherforum Leute zusammenraufen um einen Sachsenstammtisch zu krieren, lässt mich doch einige Zeilen schreiben.

Lasst die Finger davon!!! Ich konnte meine Erfahrungen sammeln und das Ganze ist nicht nur ein gemütlicher Kaffeeklatsch. Wer Interesse hat gleichgesinnte Leute kennen zu lernen, muss zuerst den Weg über das Amt beschreiten!!!

Beste Grüße. Bobby

Benutzeravatar
StefanGlabisch/Entetrente
Site Admin
Beiträge: 2742
Registriert: 16.10.2005 13:31
Wohnort: Düsseldorf

Hallo Bobby..

Beitrag von StefanGlabisch/Entetrente » 23.06.2007 10:58

:D Hallo Bobby !

Gut das du dich meldest.

Hätte dich sonst auch nächste Woche dazu angerufen.


Denke auch : Finger davon ! Erst zum Amt. Das ist gerade auch in Sachsen wichtig. Je nachdem wer dort auf dem Stammtisch aufkreuzt habt ihr ganz schlechte Karten.


Danke dir Bobby ! Und ich hoffe es geht dir insgesamt gut.

Irgendwie fehlt immer Zeit für den ständigen Kontakt zu halten.

Wird sich hoffentlich mal bessern.......



Besten Gruß


Stefan
Vermittler nur für faire Archäologen und meldewillige Sondengänger.

Benutzeravatar
Ruebezahl
Beiträge: 532
Registriert: 16.10.2005 07:13
Wohnort: Braunschweig

Re: Neuer Stammtisch im Sucherforum

Beitrag von Ruebezahl » 23.06.2007 12:21

bobbymcghee hat geschrieben: das sich im Sucherforum Leute zusammenraufen um einen Sachsenstammtisch zu krieren,
Hallo Bobby!
Nicht nur im Sucherforum, dass geht durch fast alle Foren!
Ist eine richtig groß (zu groß für privat?) angelegte Aktion.
Eine Idee was wir machen können???
bobbymcghee hat geschrieben: Wer Interesse hat gleichgesinnte Leute kennen zu lernen, muss zuerst den Weg über das Amt beschreiten!!!
Ich bin es mit der Zeit leid die Arbeit, die eigentlich die Ämter zu leisten haben (Werben für eine legale Suche und Zusammenarbeit) zu übernehmen. Vor allem wenn immer wieder solche „Querschälger“ :
http://www.digs-online.de/forum/viewtopic.php?t=757
von dort losgetreten werden. :oops:
Viele Grüße
Carsten

bobbymcghee
Beiträge: 59
Registriert: 27.10.2005 08:39

Beitrag von bobbymcghee » 27.06.2007 16:44

Hallo zusammen,

mein Tipp, lasst Sie machen aber seid unparteiisch und lasst keine Verknüpfungen zu. Sie werden aus meiner Sicht zu 100 % einen schweren Kampf haben, auf die Sch... fallen. Wenn es anders ist, wäre es natürlich schön und hätte meinen Respekt. Aber ich schätze es nicht so ein.
Manchmal muss man erst auf den Kopf fallen um zu merken dass es weh tut.
Ausserdem sind hier gleich zwei schwere Länder konfrontiert, ich denke eine ganze Nummer zu groß für ein Kaffeekranz mit Funde zeigen, u.s.w.

Die andere Seite ist, dass man jetzt schon vom Amt abgrenzen muss, gemeldeter Sondler, nicht gemeldeter Sondler. Kann vorteilhaft für die Sondler sein, die den Kampf schon hinter sich haben. Lasst Sie machen!!
Desweiteren schätze ich, dass unter dem neuen Stammtisch viele oder einige WK-Sucher sind (anhand der sich beteiligten Anzahl). Das ist nach wie vor ein Pflaster was es schwer, sehr schwer haben wird und in den Augen der Ämter und der Kripo abgestuft wird, wobei sie nicht ganz unrecht haben.

Auch als wir den Stammtisch ins Leben riefen, unter meiner nicht beabsichtigten Leitung, gab es Vorfälle die niemand vorher berücksichtigt hatte, die heikel waren und gefährlich, man wurde misstrauisch und musste vorraus denken, sonst wären auch wir ganz, ganz tief gefallen. So haben wir etwas erreichen können, womit die Sondler unseres Stammtisches jedenfalls jetzt zufrieden sind, die Situation besser einschätzen als vorher.

Ich denke, ich muss mich auch mal wieder intensiver mit dem "Hobby" beschäftigen.

Beste Grüße. Bobby

bobbymcghee
Beiträge: 59
Registriert: 27.10.2005 08:39

Beitrag von bobbymcghee » 27.06.2007 16:59

noch ein Gedanke hin zu.

Viele Sondler outen sich dadurch, was vorteilhaft fürs Amt und auch für die Zukunft der Sondler hier in Sachsen ist.

Das die Presse immernoch mit negativ Zeilen schießt, die vom Amt vorgegeben werden, müssen und haben wir akzeptiert, und stört uns nicht weiter. Die Zeit ist noch nicht gegeben um uns als hilfreiche, fachkundige Kollegen zu betrachten, da es immer noch mehr heimliche Kollegen gibt. Aber auch die Zeit wird kommen, wo wir dazu gehören. Dazu muss sich die Streu vom Weizen trennen, und da ist doch dieser großangelegte Stammtisch ein großer Schritt nach vorn. Jeder einzelne muss wissen was er tut und ist selbstverantwortlich. Wir können davon abraten, aber wir dürfen nicht belehren.

Gruß. Bobby

Benutzeravatar
Ruebezahl
Beiträge: 532
Registriert: 16.10.2005 07:13
Wohnort: Braunschweig

Beitrag von Ruebezahl » 28.06.2007 06:18

Hallo Bobby,
als Insider meine ich zu verstehen, was du mit deinen zwei Beiträgen sagen willst.
Für Außenstehende sind sind sie sicher mehr als rätselhaft.
Auch auf die Gefahr hin jemanden auf die Füße zu treten, Klartext ist meist die bessere Alternative.
Viele Grüße
Carsten

bobbymcghee
Beiträge: 59
Registriert: 27.10.2005 08:39

Beitrag von bobbymcghee » 29.06.2007 16:04

Hi Rübezahl,

auch der Klartext wird nur von denen verstanden oder akzeptiert, die Meinungen anderer auch akzeptieren können. Sich nicht über oder unter die Schwelle stellen. Nicht klugscheißen.

Dies ist Alles nur meine Meinung, es sollten keine Vermutungen oder Ähnliches angestellt werden. Mein Kontakt zum Amt und zu den Kollegen ist derzeit etwas dürftig (Pause) und ich spreche nur für mich.

Ungenehmigtes Sondeln ist eine Straftat laut Gesetz. Bei einem neuen Stammtisch trifft man neue Gleichgesinnte, aber es besteht auch die Möglichkeit sich als Maier aus zu geben obwohl man Schmidt heisst. Mann kann niemanden vertrauen, man kann seine heimlich gesuchten Funde nicht ohne Bedenken präsentieren, man kann keine Annerkennung finden wenn man seine Funde nicht präsentieren kann, man kann nicht mit neuen "Kollegen" einfach drauf los sondeln gehen, man kann nicht seine Suchgebiete preisgeben, man kann eigentlich gar nix ohne ständig den Gedanken dabei zu haben, dass man vieleicht doch nicht nur unter Gleichgesinnten ist.

Das war denke ich Klartext genug!

Beste Grüße. Bobby

Benutzeravatar
Daniel
Beiträge: 273
Registriert: 16.02.2006 15:13
Wohnort: Großherzogthum Baden

Beitrag von Daniel » 29.06.2007 17:56

Hallo Bobby.
Laß doch denen mal eine Chance,laß sie machen und ihre Erfahrungen sammeln.
Auch Du hast ja mal "klein" angefangen.
Du hast allerdings zwischenzeitlich Deine Schäfchen im Trockenen und man könnte jetzt sagen:"Ja,mit vollen Hosen ist gut zu stinken".
Aber auch die müßen erst mal Erfahrungen sammeln und lieber machen sie sowas "öffentlich" als heimlich.

Gruß Daniel

bobbymcghee
Beiträge: 59
Registriert: 27.10.2005 08:39

Beitrag von bobbymcghee » 30.06.2007 16:22

Hi Daniel,

ich sag doch nix anderes, lasst sie machen.
Und das ist es was ich auch meine, und weswegen ich mich auch zurück zog. Man liest nur selten das, was der Schreiber schreibt und meint. Man kann sich ja Mühe geben, aber lesen tun die Leser nur das was sie empfinden, empfinden wollen.

Besten Gruß. Bobby

Antworten