Ausgrabungsgenehmigung erforderlich

Moderator: Weihen

Antworten
Benutzeravatar
StefanGlabisch/Entetrente
Site Admin
Beiträge: 2742
Registriert: 16.10.2005 13:31
Wohnort: Düsseldorf

Ausgrabungsgenehmigung erforderlich

Beitrag von StefanGlabisch/Entetrente » 16.03.2006 21:52

Vermittler nur für faire Archäologen und meldewillige Sondengänger.

Benutzeravatar
Loenne
Site Admin
Beiträge: 1169
Registriert: 15.10.2005 19:01
Wohnort: Horst (Holstein)
Kontaktdaten:

Beitrag von Loenne » 16.03.2006 22:02

Und schon wieder "billigend in kauf genommen..."

Gruß
Loenne

Benutzeravatar
StefanGlabisch/Entetrente
Site Admin
Beiträge: 2742
Registriert: 16.10.2005 13:31
Wohnort: Düsseldorf

Ja, das wird...

Beitrag von StefanGlabisch/Entetrente » 16.03.2006 22:52

:D Ja, das wird eventuell überall den Einzug nehmen.

Leider bekommen wir dies kaum mit, da es im Denkmalschutzgesetz nicht zwingend aufgeführt werden muß.
Es ist eine richterliche Freiheit darüber im Einzelfall zu entscheiden.
Vermittler nur für faire Archäologen und meldewillige Sondengänger.

Benutzeravatar
Ruebezahl
Beiträge: 532
Registriert: 16.10.2005 07:13
Wohnort: Braunschweig

Beitrag von Ruebezahl » 17.03.2006 06:59

Und das Urteil ist aus den 90ger Jahren.
Heute ist der Kurs noch "härter".
Viele Grüße
Carsten

Benutzeravatar
StefanGlabisch/Entetrente
Site Admin
Beiträge: 2742
Registriert: 16.10.2005 13:31
Wohnort: Düsseldorf

Das haben wir .....

Beitrag von StefanGlabisch/Entetrente » 17.03.2006 08:33

Das haben wir weitestgehend den Raubgräbern und Hehlern der Himmelsscheibe zu "verdanken".
Möge ihnen der Hintern ständig dort jucken, wo eigentlich der Tritt der gesamten Sucherschaft hingehört !!

Überlegt bitte mal wo wir heute ständen, hätten ehrliche, genehmigte Sucher
diese Bronzescheibe ordnungsgemäß gemeldet. :wink:
Vermittler nur für faire Archäologen und meldewillige Sondengänger.

Söndli

@ all

Beitrag von Söndli » 17.03.2006 17:25

Hallöle Stefan,

da hast Du vollkommen recht!! SElbst mit der Frau Gechter-Jones hatten wir das Thema bei unserem Besuch!
Auch Sie erzählte das die Archäologen seit der Himmelsscheibe sehr angefressen seien :!:
Ist auch nicht verwunderlich, oder?
Solche Leute machen Jahrelange Arbeit zwichen Sondengängern und Archäologen in einer Minute kaputt :!:
Traurig...................

Benutzeravatar
Gratian
Beiträge: 6
Registriert: 09.03.2006 22:26
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Gratian » 18.03.2006 17:14

Na ja aber Archäologen sind doch erwachsene Menschen - haben sogar studiert und man dürfte doch auch soviel Lebenserfahrung voraussetzen das man unterscheiden kann zwischen den Raubgräbern denen es nur um Kohle geht und Heimatforschern bzw. historisch interessierten Personen die in Zeiten knapper Kassen für die Denkmalpflege durchaus eine große Hilfe sein können....

...oder bin ich zu gut für diese Welt und zu naiv???? :oops: :cry: :oops: :) :D
Gut Fund
Gratian

Benutzeravatar
Loenne
Site Admin
Beiträge: 1169
Registriert: 15.10.2005 19:01
Wohnort: Horst (Holstein)
Kontaktdaten:

Beitrag von Loenne » 18.03.2006 17:41

Nein Werner, bist du nicht!

Ich erzähle ja auch nicht, dass ALLE Archäologen Diebe und Hehler von antikem Kulturgut sind, nur weil der eine oder andere dies tut!

Erstmal glaube ich an das Gute im Menschen (trotz aller Vorsicht).

Gruß
Loenne

Antworten