Auf der Suche nach Verborgenem...

Moderator: Weihen

Antworten
Benutzeravatar
Ruebezahl
Beiträge: 532
Registriert: 16.10.2005 07:13
Wohnort: Braunschweig

Auf der Suche nach Verborgenem...

Beitrag von Ruebezahl » 08.01.2008 15:25

aber nicht im Verborgenen sondern offen und legal mit Genehmigung!
Einige von euch kennen ihn ja!

http://www.sucherforum.de/temp/01_Titel_0501.pdf
(Mit freundlicher Genehmigung: Diepholzer Kreisblatt / Kreiszeitung Syke)
Viele Grüße
Carsten

Wedemärker
Beiträge: 4
Registriert: 07.03.2008 23:10
Wohnort: 30900 Wedemark

Beitrag von Wedemärker » 08.03.2008 21:09

hm ist ja garnicht so weit weg von Hannover.
Lohnt sich das sondeln im Raum Hannover überhaupt ?

Störtebecker
Beiträge: 98
Registriert: 23.12.2005 21:50
Wohnort: Westerland

Beitrag von Störtebecker » 08.03.2008 21:37

wenns einem um die Geschichte geht bestimmt.
Gruß, Michael

Wedemärker
Beiträge: 4
Registriert: 07.03.2008 23:10
Wohnort: 30900 Wedemark

Beitrag von Wedemärker » 08.03.2008 22:00

Für mich ist die Geschichte schon immer interessant gewesen. Nur leider ist nur der kleinste Teil von ihr metallisch.
Ich unterhalte mich deswegen am liebsten mit älteren Einwohnern(je älter desto besser) die die Geschichte erlebt haben und eine Menge mehr erzählen können als man finden kann. Optimal ist es dann natürlich wenn man das Erzählte mit den Funden beweisen kann :-)

meine Anspielung auf das "lohnend" beruht nur darauf das soweit ich es bis jetzt heraus finden konnte im Raum Hannover es keine große Geschichten nachzulesen gibt. So das man gerade mal auf einem Acker nach Flugzeugtrümmern aus dem 2.WK sondeln kann. Kann ja ganz interessant sein aber ich würde lieber Münzen oder sonstiges finden was wesentlich älter ist als 50 Jahre.

Z.B. ein Bronzeschwert wie am Brelinger Berg :-)

Für mich ist nur das finden interessant und das "wie kommt das Ding da hin'"

Antworten